Elisabeth A. Fendol

war viele Jahre nach ihrem Biologiestudium (mit dem Schwerpunkt Ethologie) in der Verhaltens-forschung tätig. Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich mit dem Verhalten von Tieren und hatte dazu auch ausreichend Gelegenheit auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. Insbesondere die Liebe zu Katzen zeigte sich nicht nur sehr früh, sondern wuchs mit den Jahren, sodass schnell klar war, dass sie auch beruflich die größte Rolle einnehmen sollten. So folgten nach dem Hochschulstudium weitere Zusatzausbildungen im Bereich der Tier-psychologie. Allerdings sollte sich der Einfluss von Katzen weit über das Berufliche hinaus-dehnen und so beschloss sie nicht nur eine privat organisierte Aufzuchtstation von verwaisten Kätzchen ins Leben zu rufen und zu betreuen, sondern sich darüber hinaus auch im Tierschutz zu engagieren, und zwar weit über die deutschen Grenzen hinaus.

Heute lebt Frau Fendol mit ihrer Familie zurückgezogen auf einem Resthof, der zwar viel Platz und viel Idylle zu bieten hat, aber auch sehr viel Einsatz erfordert, damit alle Tiere (Katzen, Ponys, Esel, Gänse, Hunde und Meerschweinchen) optimal versorgt sind.

 

Endlich erscheint im Jahr 2019 ihr erstes Katzenbuch im Pepper Verlag, das sich basierend auf den neuesten Forschungen sowie persönlichen Erkenntnissen und Erfahrungen der letzten fünf Jahrzehnte mit diesen faszinierenden, sensiblen und unabhängigen Wesen beschäftigt. Wir freuen uns alle sehr darauf.    

Druckversion Druckversion | Sitemap
2019 © Pepper Verlag GbR